Stellenangebote

 

Projekt-, Studien- und Diplomarbeiten/Master Thesis, Master Project/Bachelor Thesis, Bachelor Project

Das IMSAS sucht vorzugsweise aus dem Fachbereich 1 (Physik/ET- und IT) aber auch aus anderen Fachbereichen laufend StudentInnen zur Bearbeitung von Master Project / Master Thesis beim Masterstudiengang bzw. Bachelor Project / Bachelor Thesis für Bachelor Studierende. 

Aktuelle Ausschreibungen finden Sie  hier

Bitte wenden Sie sich direkt an die wissenschaftlichen MitarbeiterInnen, falls für Projektarbeiten (5. Semester) oder Bachelorarbeiten alle Themen auf der Liste vergeben sind. 

 

 

Das IMSAS (Fachbereich 1 / Elektrotechnik) sucht regelmäßig neue engagierte Wissenschaftliche MitarbeiterInnen (Doktoranden) auf dem Gebiet der Sensorik und der Mikrofluidik. 

Wir freuen uns über ihre Initiativbewerbung.

Bei Interesse bitte per Mail Kontakt aufnehmen: mvellekoop@imsas.uni-bremen.de

 

 


An der Universität Bremen ist im 

 

Fachbereich 1 (Physik/Elektrotechnik), Institut für Mikrosensoren, -aktoren und -systeme (IMSAS) - unter dem Vorbehalt der Stellenfreigabe – zum frühestmöglichen Zeitpunkt - die Stelle 

 

einer/s wissenschaftlichen Mitarbeiterin/s (Doktorandin/Doktorand) – w/m/d

Entgeltgruppe EG 13 TV-L

mit 39,2 Std./Woche, befristet für 3 Jahre zu besetzen.

 

Die Befristung erfolgt zur wissenschaftlichen Qualifikation nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG (Wissenschaftszeitvertragsgesetz). Demnach können Bewerberinnen und Bewerber berücksichtigt werden, die noch in dem entsprechenden Umfang über Qualifizierungszeiten nach § 2 Abs. 1 WissZeitVG verfügen.

 

Das IMSAS (http://www.imsas.uni-bremen.de) forscht zu Sensoren, Mikrosystemen, und mikrofluidischen Devices aus unterschiedlichsten Bereichen: von der medizinischen Analyse bis hin zu industriellen Messsystemen. Das Institut hat eigene Einrichtungen mit allen Schlüsseltechnologien, die für die Durchführung von Smart Sensorik und mikrofluidischen Systemen relevant sind.

 

Der Schwerpunkt der Stelle liegt auf der Erforschung von mechanischen und optischen 3D-Strukturen integriert in mikrofluidische Kanäle, zur Analyse von Prozessflüssigkeiten oder biotechnologischen und medizinischen Proben. Die kleinsten 3D-Strukturen haben Abmessungen unter einem Mikrometer und werden mit zwei-Photonen (2PP) Technologie direkt im Kanal geschrieben. 

 

Aufgabengebiet

·         Entwurf, Realisierung und Charakterisierung von 3D-Mikrostrukturen, Sensoren, und mikrofluidischen Systemen

·         Testen der Devices in Anwendungsbereichen

·         Mitarbeit in Forschungsprojekten

·         Publikation der wissenschaftlichen Ergebnisse in Fachjournalen und (inter)nationalen Konferenzen

·         Erstellen einer Doktorarbeit

 

Neben der Forschung beinhaltet der Aufgabenbereich auch die Beteiligung an Lehraufgaben (Lehrverpflichtung – 4 SWS) u.a. Durchführung von vorlesungsbegleitenden Übungen, Betreuung von Projektarbeiten und Praktika.

 

Anforderungen

  • sehr guter Studienabschluss (Diplom/Master) in Elektrotechnik, Mechatronik, oder Physik, mit Interesse an Biotechnologie
  • Erfahrung mit Reinraumprozessen
  • eine hohe Leistungsbereitschaft, Teamfähigkeit, Kreativität sowie die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten
  • sichere Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • C1 Niveau der englischen Sprache in Wort und Schrift

 

 

 

Wünschenswerte Kenntnisse und Fähigkeiten

·         sehr gute Kenntnisse in Comsol, Matlab, Python 

·         sehr gute Kenntnisse in Microsoft Windows 

 

Allgemeine Hinweise 

Die Universität Bremen beabsichtigt den Anteil von Frauen im Wissenschaftsbetrieb zu erhöhen und fordert deshalb Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewerben. 

Schwerbehinderten Bewerberinnen / Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. 

Bewerbungen von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern mit einem Migrationshintergrund werden begrüßt.

 

Kontakt

Für Fragen steht Prof. Dr. Michael Vellekoop gerne per E-Mail (vellekoop@uni-bremen.de) oder telefonisch unter 0421-218 62604 zur Verfügung.

 

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, sowie Urkunden und Zeugnisse richten Sie bitte unter Angabe Kennziffer A256/19 bis 02.10.2019 an
 
 

Universität Bremen

Institut für Mikrosensoren, -aktoren und -systeme (IMSAS)

FB 1: Physik/Elektrotechnik

Postfach 330 440

D-28334 Bremen

 

oder in elektronischer Form (in einer zusammengefassten PDF- Datei) an das IMSAS-Sekretariat: lreichel@imsas.uni-bremen.de